Damen Aktive 2.Liga - Mannschaftsbericht
4. Runde gegen Sporting Bern Am 28. Mai, bei dunklen Wolken und feuchten Plätzen, begann unsere Begegnung gegen Sporting Bern. Trotzdem versuchten wir mit den ersten beiden Einzelspielen unser Glück. Melanie gewann ihr Spiel in zwei zügigen Sätzen, während sich das Spiel zwischen Claudia und ihrer Gegnerin noch in einen dritten Satz zog. Während dem Einspielen für das dritte Einzel begann es leicht zu regnen, was die Bedingungen zwar negativ beeinflusste, jedoch waren sie noch nicht katastrophal. Als es jedoch anfing in Strömen zu regnen, mussten wir abbrechen. Am 18. Juni, nach zwei verregneten Wochen, starteten wir nochmals einen Versuch, unsere Partie zu Ende zu bringen. Wir waren äusserst erfolgreich und haben alle Spiele gewonnen. Anschliessend durften wir während dem gemütlichen Hamburger-Essen sogar die Sonne kurz sehen und geniessen. 5. Runde gegen TC Wander Unsere 5. Interclubrunde hatte sich in vier Teile geteilt - wie die leckere Pizza mit selbstgemachtem Teig - welche wir nach den Spielen geniessen konnten. Das erste Datum wurde bereits frühzeitig abgesagt aufgrund des Regens. Am Samstag dem 25. Juni haben wir den 2. Versuch unternommen. Kaum hatten wir die Einzel auf vier Plätzen gestartet, kam jedoch erneut der Regen und wir mussten unsere Partien unterbrechen. Das EM-Spiel der Schweizer Nati kam uns da gerade richtig. Nach langer Pause konnten wir weiterspielen. Fabienne und Karen konnten trotz gutem Spiel ihre Einzel nicht gewinnen, die Gegnerinnen waren zu stark gewesen. Das vorgezogene Doppel 1 konnten Karen und Meli klar für sich entscheiden. Resultat nach dem ersten Spieltag: 1:2 Rückstand. Übrig blieben zwei begonnene Einzel und das Doppel 2. Das Doppel 2 wurde am Montag Abend nachgeholt. Souverän gewannen Jacqueline (Schaggä) und Tatjana klar! Stand: 2:2 :-) Cläudi und Meli beendeten schliesslich die aufgeteilte Begegnung am Donnerstag Abend mit einem Sieg und einer Niederlage. Schlussstand: 3:3 Unentschieden. Durch die starke Leistung der Frauen und dem abschliessenden Unentschieden konnte die “Super Truppe” (wie sie Hampi gerne nennt) die diesjährige Interclubsaison auf dem sensationellen 3. Gruppenplatz - nur einem Punkt hinter den Zweitplatzierten abschliessen. Es hat mega Spass gemacht mit euch, ihr sind super Froue! :-)