Aktive 2. Liga - Mannschaftsberichte 2014
1. Runde Fraubrunnen - Kyburg Thun 6:3 Zur Eröffnung der Interclubsaison 2014 schenkte uns Petrus wieder einmal ein Regenwochenende. Daher mussten wir die Partie um 3 Wochen verschieben. Leider war die Ausgangslage nicht so rosig, wie wir es uns vorgestellt hatten. Nämlich die Aufstiegsspiele zu erreichen. Im Gegenteil, wir mussten sogar gegen den stärksten Gegner unserer Gruppen mindestens 3 Siege erzielen, damit wir in der Tabelle den 3 Platz sichern konnten. Zu Beginn der Partie hollte sich Lukas souverän seinen ersten 2. Liga Sieg in dieser Saison. Unsere Aushilfe Marcel spielte ein spektakuläres Tennis. Doch sein Gegner ebenfalls und er unterlag dem starken R5. Matthias und Cristian konnten sicherlich auch dank dem Heimvorteil zwei Siege gegen zwei starke R5 des TC Kyburg sichern. Sogar Pascal konnte seinem Gegner eine würdige Revanche des letzten Jahres bieten und holte auch noch einen Punkt für uns. Sandros Gegner war leider zu Stark und holte einen weiteren Sieg für Kyburg. Zuletzt konnten wir sogar noch zwei Doppel gewinnen und holten den Gesammtsieg für uns. 2. Runde Fraubrunnen - Grindelwald 5:4 Trotz meiner Abwesenheit hatte ich eine positive Einstellung zu dieser Partie. Die Einzelspiele konnten wir fast alle zu unseren Gunsten entscheiden. Schade nur das die wichtigen Punkte bei den Doppel verloren gingen. Besten Dank an Marcel, der mich an diesem Wochenende bestens ersetzt hatte. 3. Runde Münsingen - Fraubrunnen 8:1 Motiviert und bei Sonnenschein kamen wir gut Gelaunt am Sonntag in Münsingen an. Unglücklicherweise starteten wir mit 3 Niederlagen in den Einzeln. Matthias, Florian und Cristian hatten kaum eine Chance, obwohl Sie eigentlich ihren Gegnern ebenwürdig waren. Anscheinend hatten wir wohl sehr grosse Mühe mit den Platzverhältnissen. Sandro hingegen konnten nach einem harten Kampf den ersten Punkt für uns erspielen. Leider lief es danach bei Pascal und Lukas auch nicht besser und wir mussten zwei weitere Niederlagen akzeptieren. Zumindest hatten wir noch eine kleine Hoffnung bei den Doppel-Spielen den Einten oder Anderen Punkt zu gewinnen. Matthias und Cristian spielten im ersten Satz ein 6:1, was doch sehr nach einem Sieg aussah. Unerklärlich gewannen Sie nach diesem Satz kein einziges Game mehr und verloren das spiel anschliessend mit 0:6 0:6. Auch unsere anderen 2. Liga Profis konnten kein Doppel mehr gewinnen. Schlussendlich mussten wir leider eine 8:1 Niederlage hinnehmen. Somit war unsere Hoffnung die Aufstiegsspiele zu erreichen geplatzt.